Holzfasermaschine

From Open Source Ecology - Germany
Jump to: navigation, search


Ziel

eine Maschine oder ein Gerät, mit dem es möglich wäre, z.B. organisches Material, wie Holz, Stroh oder Hanf, ev.auch Altpapier, fein aufzufasern, so dass man damit imstande wäre, sich aus billigen Grundmaterialien Dämmstoffe selbst herzustellen.

Vorschläge

Wir möchten unsere Dämmstoffe aus Holzfaser selber produzieren.

  • Input: Hackschnitzel
  • Funktion: Holz auffasern - eine große, schnell rotierende Walze, die mit Nägeln oder Zähnen bestückt ist.
  • Output: Holzfaser


  • Weichholzfaserplatten herstellen, also diffusionsoffene Dämmstoffe, die geeignet sind, um damit und in Kombination mit Lehm eine diffusionsoffene Innendämmung an Fachwerkhäusern zu bewerkstelligen


Industrie

  • Pavatex Pavadentro, Conluto und Unger Diffutherm
  • für einen 8cm dicken Dämmstoff, 30€ und mehr pro qm

Logik

  • Glaswolle, Steinwolle, Hanf und Styropor sind mittlerweile teuer geworden. (z.B. 3 qm Steinwolle mit 16cm Dicke für 33€)
  • Glaswolle und Steinwolle sind in der Herstellung sehr Energie-intensiv.

Nicht für OSE geeignet

  • Wirbelstrommühle - geflocktes Altpapier, wie z.B. ISOfloc, sehr fein zerflockt und beim Mahlvorgang gleichzeitig Borax als Brandschutzmittel und Anti-Schädlingsmittel hinzugefügt, quasi als Imprägnierung.
    • Grund: wahrscheinlich sehr teuer und nicht so einfach zu bauen.

Zulassung

Links: