Makerfaire2014

From Open Source Ecology - Germany
Jump to: navigation, search


Mit folgendem Text haben wir uns angemeldet:

OSE Germany ist der deutsche Ableger der globalen OpenSourceEcology-Bewegung, welche in den letzten Jahren durch Projekte wie das Global Village Construction Set GVCS50 und die Factor E Farm ein großes Interesse in den Medien und eine breite Beachtung durch die Öffentlichkeit fand.

OSE ist eine Plattform für eine Vielzahl von Open-Hardware Projekten mit einem besonderen ökologischen Schwerpunkt, von denen einige auch jetzt wieder auf der Maker Faire 2014 in Hannover gezeigt werden sollen.

Vorgestellt wird dort der neuste Stand aktueller Entwicklungen, wie das UniPro-Kit, ein Baukastensystem zur Konstruktion und Prototyping von Openhardware-Geräten und der darauf basierende OSEG-3DPrinter.

Das ZAC+-System ist ein Ansatz zur Speicherung und Regenerierung von grüner Energie mittels einer Zink-Luft-Brennstoffzelle und einem ZnO-Recycler.

Ausserdem berichten wir über geplante neue Projekte, sowie die Ziele und Wertvorstellungen der OpenSourceEcology-Bewegung, mit dem Ansatz, durch selbst geschaffene und frei verfügbare Produktionsmittel eine nachhaltige Lebensweise und die Entstehung einer OpenSource-Ökonomie zu unterstützen.



Abschlussbericht zur Makerfaire Hannover 2014 :

Dieses Jahr waren auf der Makerfaire mitt 9000 Besuchern etwa doppelt so viele wie letztes Jahr und dieses Jahr gabs auch noch eine weitere große Halle und es fand an zwei Tagen statt.

Es gab auch diesmal wieder viele spannende Projekte zu sehen, aber dazu noch was an anderer Stelle.

Unser Stand war wieder sehr gut besucht und es gab besonders viel Interesse für den Bohrautomat. Besondere Annnerkennung gab es auch dafür, dass ich für die SteuerElektronik eine 3D-Drucker-kompatible Standard-Steuerung verwende. Auch die Sliderelemente sind ein nicht zu verachtendes Feature, besonders für Leute, die wissen was Linearführungen mit Gleitlager so üblicherweise so kosten. Und der Umstand, das zumindest das Portal mittels Bauteilen vom UniProKit realisiert wurde, bot immer eine gute Überleitung zum Baukastensystem.

Bei den Kästen mit den Bauteilen fragten wieder viele Besucher, wo man das denn kaufen kann, aber in diesem Jahr konnte ich zumindest auf den Bohrautomaten verweisen und somit glaubwürdig machen, dass ich daran arbeite die Teile verfügbar zu machen.

Und die ZAC-Zelle bot auch dieses Jahr wieder Anlass zu sehr ausgedehnten Unterhaltungen mit Leuten, die sich für sowas interessieren und die Vorteile des Systems verstehen.

Jetzt zu den Bildern vom Stand.

Darüberhinaus gibt es noch einen Bericht mit einem Rundgang über die Messe selbst mit vielen Bildern von den anderen Ständen. Dieser ist zu finden in unserem Forum unter [1]

Messe-Flyer

Download Messe-Flyer [2]

Frühere Makerfaire-Teilnahme

[MakerFaire2013 Hannover]