Meeting 01 07 2012

From Open Source Ecology - Germany
Jump to: navigation, search

Meetingprotokoll vom 01.07.2012

Who was present?

Nikolay (partially, was in the train and the connection broke) Brigit Kociper Gerard Thomas Shure

Welche Themen wurden besprochen?

- Die Frage der Entscheidungsfindung bei der Geldverteilung für Projekte: Wer entscheidet, welches Projekt Geld aus dem ORGA-Topf bekommt?

Zwei Varianten wurden in Betracht gezogen:

1. ein Expertenrat entscheidet, ob sich ein Projekt für Unterstützung bewerben darf. Aus denen, die zugelassen werden, wählt dann die Community (d.h. jeder, der will) seine(n) Favoriten aus.

Vorteile: Projekte wie Perpetuum mobiles o.ä. können von vornherein ausgeschlossen werden.

Nachteile: Machtstrukturen/-hierarchien entstehen auf Kosten einer radikalen Offenheit.

Ungeklärt: Wer darf in den Expertenrat?

2. Möglichkeit: (ohne Expertenrat) Die Community, d.h. jeder, der will, wählt die Projekte aus, die er gern fördern will.

Vorteile: radikale Offenheit und damit grosse Attraktivität für Interessierte, Neueinsteiger, ...

Nachteile: Unter Umständen wird Geld für Perpetuum mobiles o.ä. verschwendet.

Beschlüsse

? tbd

Begründungen für Beschlüsse

? tbd

Sonstige Themen und Aktivitäten

pre-fabbed housing, large scale CNC machining DIY organic solar cells Agriculture/Permaculture with ETFE roofing building materials, e.g. OSB, MPX, ETFE building energy/weight ratio for any building is nearly constant.