Datenseite für den Literatureintrag „Dornseiff 2013“ (Verwendung, Zitieren, Literaturverzeichnis u.v.a.m. siehe am unteren Seitenrand in der aufklappbaren „Werkzeugbox für Autoren“)

Dornseiff 2013

From Open Source Ecology - Germany
Jump to navigation Jump to search
Dornseiff, F. 12. März 2013: Der deutsche Wortschatz nach Sachgruppen. De Gruyter, ISBN 978-3-11-143415-5 (Erstveröffentlicht: 1. Januar 1934; Zweitveröffentlicht: 12. März 2013; – https:/​/​doi.​org/​10.​1515/​9783111434155, abgerufen am 5. März 2023).


Zusammenfassung: Über dieses Buch

De Gruyter Book Archive (1933-1945)

Dieser Titel aus dem De Gruyter-Verlagsarchiv ist digitalisiert worden, um ihn der wissenschaftlichen Forschung zugänglich zu machen. Da der Titel erstmals im Nationalsozialismus publiziert wurde, ist er in besonderem Maße in seinem historischen Kontext zu betrachten.


Anweisung zum Gebrauch des Buches

Der gesamte Wortschatz ist in 20 Hauptabteilungen gebracht. Die Teilung in die 20 Gruppen geht, im großen gesehen, ungefähr den Weg vom A priori (Abt. 1—4) über die äußere Natur (Abt. 5—8) zum Subjektiven (Abt. 9—12), den sozialen Bereichen und der Kultur (Abt. 13—20). Sie sieht so aus:

1. Zeit
2. Raum. Lage. Form
3. Größe. Menge. Zahl. Grad
4. Wesen. Beziehung. Geschehnis
5. Sichtbarkeit. Licht und Farbe. Schall. Temperatur. Gewicht. Aggregatzustände. Geruch. Geschmack
6. Anorganische Welt. Stoffe
7. Pflanze. Tier. Mensch (Körperliches)
8. Orts Veränderung
9. Wollen und Handeln
10. Sinnesempfindungen
11. Fühlen. Affekte. Charaktereigenschaft
12. Denken
13. Zeichen. Mitteilung. Sprache
14. Schrifttum. Wissenschaft
15. Kunst
16. Soziale Beziehungen und Verhältnis
17. Geräte. Technik
18. Wirtschaft
19. Recht. Ethik
20. Religion. Das Übersinnliche




Werkzeugbox für Autoren

Diese Seite ist ein Literatureintrag Hier kannst man …

Ein {{Zitat | Dornseiff 2013}} erzeugt einen Zitate-Link zu diesem Literatureintrag diese Seite hier. Wenn man zusätzlich ein Literaturverzeichnis automatisch aus allen mit {{Zitat|…}} verwendeten Literaturreferenzen erstellen lassen will, fügt man {{Literaturverzeichnis}} an die entsprechende Stelle, was dann ein alphabetisch sortiertes Literaturverzeichnis erstellt. Tip: Der WikiEditor bietet über das Toolbar insert reference text.png-Bildchen einen einfaches Einfügewerkzeug für ein Zitat an.

KopierenEinfügen Kopiervorlagen und Beispiele zum Zitieren auf anderen Seiten:

  1. Dornseiff 2013 ← {{Zitat | Dornseiff 2013}}
  2. Dornseiff (2013) ← {{Zitat | Dornseiff (2013)}}
    Dazugehörige Literaturseite darf keine Jahreszahl-Klammern haben, nur z.B. „Autor et al. 1995“
  3. Dornseiff (2013, S. 24) ← {{Zitat | Dornseiff 2013 |Dornseiff (2013, S. 24)}}
    Dornseiff 2013: 24 ← {{Zitat | Dornseiff 2013 |Dornseiff 2013: 24}}
  4. Dornseiff (2013)[1] kurzer (lokaler) Seitenkommentar → {{Zitat | Dornseiff (2013)| Kommentar = abgerufen am 17. Juni 2024 }}
    Hinweis: hierbei muss eine Seite möglicherweise 2 × gespeichert werden, weil manche semantische Daten erst nach dem 2. Mal von der Vorlage auswertbar sind.
  5. verstecktes Zitat ← {{Zitat versteckt | Dornseiff (2013)}}
    erscheint aber im Literaturverzeichnis (auch mit lokalem Kommentar möglich)
  6. Kapitälchen können mit {{ZITATFORMAT Kapitälchen}} für die Seite angeschaltet werden.
  7. {{Literaturdaten | Dornseiff 2013}} → nur diesen Literatureintrag manuell einbinden. Die Vorlage {{Literaturverzeichnis}} erzeugt Einträge automatisch.
Literatureintrag:

(Oder anderen Seitenname eingeben)