OpenEnergy NanoGrid

From Open Source Ecology - Germany
Jump to: navigation, search

OpenEnergy NanoGrid

OSEG logo icon only 1024.png

Einführung:

Beim OpenEnergy nanoGrid geht es um die Idee eines dezentralen und intelligenten Niedervolt-Gleichstrom-Netzes, welches speziell für den Einsatz zusammen mit erneuerbaren Energien entwickelt und entsprechend optimiert werden soll.

Etwas Ähnliches wurde schon mal vor 3 Jahren von Alex Shure bei OpenSourceEcology Germany unter dem Projektnamen “DiVER” vorgeschlagen und grob umrissen und erst kürzlich von ihm nochmal überbearbeitet und verfeinert – es trägt seitdem die Bezeichnung “Open NanoGrid”.

In die gleiche Richtung geht auch der Ansatz, den Martin vom LibreSolar-Projekt auf dem BAC21 vorgestellt hat. Genauer gesagt hat er mehrere Varianten und Ausgestaltungen von OpenSource-EnergyMesh-Topologien gegenübergestellt und die jeweiligen Vor- und Nachteile beleuchtet, so dass in der anschliessenden Gruppendebatte herausgearbeitet werden konnte, was nun als gemeinsamer Standard favorisiert wird. Konkret handelt es sich dabei um eine Signalbus-Topologie, bei welcher insbesondere auf Seiten der Stromquellen (Akku, PV) durch vorgeschaltete DC/DC-Konverter eine Unabhängigkeit von verschiedenen Spannungsbereichen erreicht werden kann. Das Netz hätte dann eine einheitliche Spannung im Bereich um 48V.


Hier ein Schema der Netz-Topologie

OENG1.png

Da es sich um ein intelligentes Grid handelt, müssen sowohl Quellen als auch Verbraucher dezentral miteinander kommunizieren können (damit auf dem Bus ein intelligentes Last-Ausgleichs-Management und Priorisierung erfolgen kann).

Hierzu wurden gemeinsam verschiedene Datenübertragungs-Protokolle und Bussysteme untersucht und verglichen. Als aussichtsreichster Kandidat wurde dann der CAN-Bus eingestuft, weil er ausser einer hohen Datenübertragungsrate auch ein hohes Maß an Robustheit bietet (und deshalb zB. auch oft in der Auto-Elektronik eingesetzt wird).


kapitel 2

Organisatorisches

Entwickler-Team

Martin Jäger (Design und Schaltungsentwicklung)

Oliver Schlüter (Software-Entwicklung und CAD-Design)

Alex Shure (DiVER und OpenNanoGrid Konzept, ON-Socket und ON-Connector CAD-Design)

Roadmap and Log

  • 13.11.2016 Projektstart, BAC21 Energy Open Hardware Workshop in Brüssel

Aktueller Entwicklungs-Status

04.12.2016 BMS48V-Prototyp liegt vor und ist ready for testing. BMS12V-BQ ist i.d. Entwicklung.

ToDo next

  • BMS12V-BQ Layout und Prototyp in kleinen Stückzahlen for testing
  • BM48V testing und Sofwtare-Entwicklung (Firmware und Host-Software für Life Monitoring und Data-Visualisierung)
  • CAD-Design für Gehäuse
  • CAD-Design für Solarbox-Frame


Open Tasks

  • Verbreitung und Nachbau durch andere
  • User-Gallerie

Spenden

Spenden
oder mit Bitcoins:
Bitcoin accept round button 168x64.png

Kontakt

Literatur und Links

Referenz Beschreibung
[1] Bericht über den BAC21-Workshop in Brüssel

Presse